Büro

Moderne Büroeinrichtung & Büromöbel nach Maß

Die meisten von uns verbringen einen Großteil ihres Tages unter der Woche im Büro. Dementsprechend wollen wir auch unser Büro einrichten. Einige Anforderungen an die Büroeinrichtung sind dabei ganz klar geregelt. Dabei spielen unter anderem Beleuchtung, Ergonomie, Funktionalität und Zukunftsfähigkeit eine große Rolle.

Ansprech­partner:


Tina Isabell Kühnel

Innenarchitektin

05978 9163-0
kuehnel@strotmann-innenausbau.de

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Konzeption, Entwurf und Kostenplanung
  • Raum-, Material- und Farbkonzept
  • Planung, Koordination und Betreuung
  • Fertigung, Montage und Abnahme

Iris Geiger

Simon Paenhuysen

Anna-Lena Rudolphi

Vom Aktenschrank bis zum Konferenztisch: Individuelle Büroausstattung nach Maß

Wer an Büromöbel denkt, denkt zunächst an einen Bürotisch und einen Rollcontainer. Darüber hinaus braucht es Regale und Aktenschränke. Bestenfalls ist der Schreibtisch höhenverstellbar oder die Büroeinrichtung hält zudem noch ein Stehpult bereit. In einem Bürogebäude spielen oft auch eine Empfangstheke und der Besprechungstisch eine entscheidende Rolle. 

Sie wollen beispielsweise einen Büroschrank, der über die ganze Wand geht und keinen Platz verschenken? Oder eine besondere Schreibtischplatte aus schönem Holz? Wir gestalten Ihre moderne Büroeinrichtung nach Maß und unter Berücksichtigung Ihrer ganz persönlichen Vorstellungen.

  • Aus einer Hand: Planung, Fertigung, Koordination
  • Modern: zeitgemäß und anforderungsgerecht
  • Individuell: Mit hohem Wiedererkennungswert
  • 100% Qualität: Planung durch Innenarchitekten
  • Seit 1754: Acht Generationen echtes Handwerk

Akustik im Büro verbessern

Sie selbst kennen es wahrscheinlich aus dem Großraumbüro, von Telefonaten, Videocalls oder einfach durch zahlreiche Besucher: Die Akustik spielt innerhalb Ihrer Büroräume eine bedeutende Rolle. Daher sind für die Büroeinrichtung auch Akustikelemente für den Schallschutz von großer Bedeutung. Hier bieten wir Ihnen beispielsweise Raumteiler oder eine Stellwand, die die Raumakustik verbessert und zur Schalldämmung beiträgt und dabei nicht nur funktional ist sondern auch schön aussieht.

Drei Fragen an Christoph Strotmann

Wie sehen aktuelle Trends oder die Büroeinrichtung der Zukunft aus?

Christoph Strotmann: Es gibt einen Trend zu Großraumbüros oder Open Space Offices, welche viele Vorteile aber eben auch negative Aspekte mit sich bringen.

Im Einzelfall sollte genau geprüft werden ob eine offene Bürokultur oder doch eine ruhigere Arbeitsatmosphäre zielführender ist.  Oft ist es der Mix aus verschiedenen Ansätzen, angepasst auf die jeweiligen Nutzer, welcher den größten Nutzen bringt.

Letztendlich geht es darum, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen, kreativ arbeiten können und produktiv sind. Oftmals wird das Großraumbüro als die Lösung für Probleme in der Kommunikation oder bei den Arbeitsabläufen herbeigesehnt. Leider ist die Enttäuschung dann groß, wenn die offenen Bereiche diese Erwartungen nicht erfüllt oder sogar negative Auswirkungen mit sich bringen.

Sicher ist, dass der Arbeitsplatz und die Arbeitszeit flexibler werden. Gleichzeitig steigen die Ansprüche an die Arbeitsumgebung. Moderne Räume müssen diesen Anforderungen in Bezug auf die Nutzung gerecht werden.

Was wird Ihrer Erfahrung nach besonders wichtig?

Christoph Strotmann: Neben den funktionalen Anforderungen sollten moderne Arbeitsräume auch emotionale Werte vermitteln. Die Arbeitsräume sollten gestalterisch zum Unternehmen passen und die Werte des Unternehmens vermitteln. Unternehmen mit engagierten und überzeugten Mitarbeitern werden sicherlich zu den Gewinnern des 21 Jahrhunderts zählen. 

Zudem wird die bewusste Differenzierung der Arbeitsräume eine große Bedeutung bekommen. Verschiedene Funktionsbereiche fördern unterschiedliche Arbeitsweisen. Der „Kreativraum“ ist beispielsweise funktional und gestalterische anders umgesetzt als der „Kommunikationsraum“. Die Arbeitsumgebung sollte die jeweilige Arbeitsweise unterstützen und fördern.

Welche drei Tipps können Sie aus Erfahrung jedem geben, der sein Büro von Grund auf neu baut bzw. umstrukturiert?

Christoph Strotmann: Unsere Arbeitswelten entwickeln sich so schnell wie nie zuvor. Die ersten Arbeitsplätze werden von Menschen besetzte, die mit der Digitalisierung aufgewachsen sind. Um die verschiedenen Generationen und Wertvorstellungen erfolgreich zu verbinden ist es wichtig gute Strukturen sowie ein wertschätzendes Umfeld zu erzeugen.

Als erstes geht es darum zu analysieren, welche Arbeitsatmosphäre ich mir für mein Unternehmen wünsche und wofür mein Unternehmen steht. Dies ist die Grundlage, um mich bei meinen Entscheidungen zu orientieren. Es gibt eine Vielzahl von digitalen Kommunikationswegen, welche aber nicht unbedingt zu mehr Austausch führen. Daher geht es an zweiter Stelle darum Funktionsbereiche zu schaffen, welche den Austausch fördern oder auch Bereiche, welche ein ruhiges Arbeiten ermöglichen. Die Räume sollen die Möglichkeiten im Arbeitsalltag erweitern.

In Punkt drei geht es für mich darum die Mitarbeiter mitzunehmen. Gemeinsam kann das Konzept verfeinert werden. Dies gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit sich mit der Unternehmensphilosophie auseinanderzusetzen. Idealerweise führt es zu einer Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Wertvorstellungen. Eine win – win Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer!